x Roachware: Flamebait

Samstag, 19. Dezember 2009

Flamebait

Wie vergrault man seine Fans?

Es gehört mittlerweile zum guten Ton, dass ein Rollenspielverlag ein Forum anbietet, auf dem die Kunden sich über die Produkte unterhalten können. In der Regel gibt es in diesen Foren auch einen sogenannten 'Off Topic'-Teil, der je nach Forum mehr oder weniger intensiv genutzt wird. Beispiele dafür sind hier bei Nackter Stahl (Frostzone / Arcane Codex), hier im offiiellen Pegasusforum, hier im angeschlossenen Cthulhu-Forum, hier bei Prometheus (Savage Worlds, 1W6, Barbaren, Elyrion, Funky Colts, Ratten ...) - sogar im Midgard-Forum findet man einen derartigen Bereich. Die einzige Ausnahme ist das Forum von Feder und Schwert - und in Kürze auch das von Ulisses.

Beinger der schlechten Nachricht war der Forenadmin Ijiro, der gestern, am 18.12., die Nachricht überbrachte, dass 'im Januar' auf eine neue Forenengine umgestiegen werden würde, und im Zuge dieser Maßnahme auch der gesamte Off-Topic-Bereich wegfallen werde. Ziel sei, aus dem Forum ein 'Informationsforum' zu machen.

In der Forenpolitik will Ulisses sich also an Feder & Schwert annähern. Auch wenn ich selber - als Mitglied eben dieses Off-Topic-Bereiches, wenn ich auch regelmäßig in den OnTopic-Foren tätig war - voreingenommen sein mag (deshalb dieses Posting auch als Kommentar unter dem Titel 'Flamebait'), kommt mir das ganze Vorhaben doch sehr ... fraglich vor.

Es ist kein Geheimnis, dass einige Mitgliedern der Führungsetage von Ulisses bereits seit langem den Wunsch hegten, das Off Topic zu schließen - immerhin fand man dort die Leute, die am ehesten sagten, wenn ihnen etwas an neuen Produkten nicht gefiel. Dies wurde aber dann gerne verschleiert hinter Behauptungen wie die, dass es im Off Topic viel mehr Flamewars gebe, was kein gutes Licht auf den Verlag werfe, oder dass die reine Anwesenheit des Off Topics potentielle Benutzer vergraulen würde - u.a. eben wegen der Flamewars, aber auch wegen der familiären Atmosphäre, die dort herrschte, und die sogar einige Beziehungen zwischen Postern zuwege brachte). Ich frage mich allerdings, wie diese beiden Phänomene - viele Flamewars und eine familiär-freundschaftliche Atmosphäre - eigentlich zusammenpassen sollten. Aber zu Flames nachher noch etwas mehr.

Jetzt wird das off Topic also zugemacht - und das mit einer (An)kündigungsfrist von zwei Wochen, denn 'irgendwann im Januar' kann ja bereits der erste sein. Diese Ankündigung kam zu einer Zeit, als die ersten sich bereits in den Weihnachtsurlaub abgemeldet hatten - mit der Option of eine häßliche Überraschung nach Weihnachten. Ob man hoffte, so die Reaktionen 'klein zu halten'?

Die OT'ler von Ulisses - Kummer gewohnt - machten sich jedenfalls sofort daran ... nein, nicht über die Entscheidung Zeter und Mordio zu schreien, sondern eine Alternative zu suchen. Und in diese Diskussion mischte sich dann jemand ein...

Dieser Poster, der seiner eigenen Aussage nach seit einem Jahr bereits im Ulisses-Forum liest, sich aber erst Mitte November angemeldet hat, fand es an der Zeit, in diesem Thread noch einmal nachzutreten. Mit Kommentaren wie "hier wirkt ihr wie, hm, ranziger Kleber und Senkblei" versuchte er wohl, die Temperatur ein wenig weniger winterlich zu machen, was allerdings schnell verpuffte und im Endeffekt ausging wie das Hornberger Schießen. Auch der Versuch, mit der Bemerkung "das DSA Forum wird ein Gewicht von seiner Brust verlieren " weitergehende Kommentare herauszulocken, können nur als wenig erfolgreich betrachtet werden. Wozu aber dieses Trollen?

Es mag daran liegen, dass die (oben bereits erwähnte) Behauptung, das Off Topic sei der Ort, wo es die ganzen Flamewars gebe, keiner näheren Nachprüfung standhält. Der letzte echte Flamewar zwischen OffTopic'lern ist (gefühlt) gut ein Jahr her - es ging ums Rauchen, wenn ich mich recht erinnere - während (ebenfalls gefühlt) in jedem Monat irgendwo im On Topic - meist im Regel und im Hintergrundforum, scheint es - ein neuer Flamewar ausbricht. Da wäre es natürlich schön, wenn man die Argumentation abändern könnte und mit dem Finger zeigen und sagen "Seht mal, der letzte Flamewar war im Off, also muss das 'raus". Man muss gar nicht erst diesen Comic längere Zeit lesen, um ein solches Muster zu vermuten. Was allerdings die Frage aufwirft, um wen es sich bei dem Poster handelt. Honi soit.

Wie auch immer, man will also neue Kunden anziehen, mit einem 'Informationsforum', in dem persönliche Beziehungen verpönt sind. Es ist sicher das Recht von Ulisses, selbst zu bestimmen, wie sie ihr Forum aufziehen und was sie damit erreichen wollen. Allerdings stellt sich mir die Frage, ob man dieses hehre Ziel auch erreichen kann.

Zu einem Informationsforum gehört für mich, dass ich nach kurzer Zeit von offizieller Seite eine Antwort auf meine Fragen erhalten kann. Also nicht nur von anderen Mitkunden, sondern von jemandem, der weiss, was Sache ist, und eine zumindest semi-offizielle Position einnimmt. Mit anderen Worten: ein wenig wie das F&L-Forum (Achtung: dies ist ein Niederländisches Forum). Sogar hier gibt es in jeder Kategorie ein Off-Topic. Was aber viel wichtiger ist: die Redakteure der verschiedenen Zeitschriften lesen regelmäßig mit und antworten auch auf die Fragen. Wer Informationen nötig hat, kann hier tatsächlich davon ausgehen, dass er auch kompetente Antworten erhält. Auch wenn Ulisses kürzlich zwei weitere Redakteure fest angestellt hat, muss ich doch sagen, dass mich eine derartige Qualität im neuen Forum überraschen würde. Aber vielleicht gelingt es Ulisses ja, mich hier positiv zu überraschen.

Was auf jeden Fall passieren wird, ist, dass die Diskussionen im On Topic weniger und langsamer werden. So einige Off-Topic-Poster posten schließlich auch im On Topic, kommen aber hauptsächlich eben fürs Off Topic ins Forum. Der Autor ist ein gutes Beispiel dafür. Wenn das Ulisses-Off-Topic wegfällt, werde ich ziemlich sicher nicht mehr jeden Tag (mehrfach) im Ulisses-Forum einloggen, sondern wahrscheinlich nur noch alle drei, vier Tage oder so. Das werden viele andere aucht tun, wenn sie denn überhaupt noch wiederkommen, nachdem man ihnen indirekt gesagt hat wir wollen Euch nicht, ihr seid sowas von bäh, da ist die Türe. Man beschte: auch die OffTopic'ler haben Ulisses-Produkte gekauft un bespielen diese - ob es DSA, Myranor, WarMachines, Hordes oder sonstwas ist. Einiege dieser personae non gratae sind offizielle Supporter...

Jeder regelmäßige Besucher des Forums wird sich fragen müssen, wann es ihn/sie eventuell ebenfalls treffen könnte. Da die Kritik an den Ulisses-Produkten vor allem von OffTopic'lern ausgesprochen wurde, wird es sicher auch einen abschreckenden Effekt geben, Kritik überhaupt zu äußern - ein Jasagerforum aber hat auf Dauer keine Überlebenschance. Ob man sich die Kritik zu Herzen nimmt oder (zum Beispiel aus anderen Quellen) anderen Informationen einen höheren Stellenwert einräumt, ist eine Sache. Zu hoffen, dass ein Forum, dem man (indirekt) gesagt hat, dass Kritik nicht erwünscht ist, einem sinvolles Feedback liefert, ist jedenfalls eine Hoffnung, die nicht aufgehen kann. Bleibt nur zu hoffen, dass die Annäherung an Feder & Schwert in der Forenpolitik die einzige Annäherung im geschäftlichen Bereich bleibt un nicht auch zu einer Annäherung im Rollenspielumsatz führt. F&S kann schließlich über die Bücher ausgleichen.

4 Kommentar(e):

Lars hat gesagt…

Dass einem ein Geplauder-Forenbereich als solcher fehlen kann und dass man ihn als persönlich ansprechend und familiär empfindet, verstehe ich sofort. Wie das Schließen eines solchen Off-Topic-Bereichs allerdings Kritik entgegenstehen soll, da kann ich Deine Darstellung nicht ganz nachvollziehen. Ich melde mich in einem Verlagsforum doch vor allem an, um über Verlagsprodukte informiert zu werden und mich zu ihnen und ihrer Anwendung - lobend oder tadelnd - zu äußern. Dass für Dich und andere der Hauptanziehungspunkt eines Verlagsforums der per definitionem 'fachfremde' Forenbereich sein soll, und dass dessen Wegfall nun dazu beitragen soll, dass man sich weniger dem eigentlichen Kernbereich des Forums widmen würde, ja, dass man sich als fest umrissene Usergruppe der "Off-Topicler" vor die Tür gesetzt fühlen kann, erstaunt mich schon ein wenig. Ich muss gestehen, dem Off-Topic-Bereich bei Ulisses bislang nicht viel Aufmerksamkeit entgegen gebracht zu haben. Im Gegensatz zum "On Topic" reizte er mich schlicht nie. Vielleicht kann ich Dich da deshalb nicht verstehen und habe auch keinen Einblick in die Foren-Gruppendynamik. Aber Fakt bleibt doch: Wenn ich mich kritisch zu einem DSA-Abenteuer, HEX oder John Sinclair äußern möchte, dann ist der Ort dafür das jeweilige Produkt-Unterforum, und das suche ich dann gezielt auf. Völlig unabhängig davon, ob ich mich im Forum auch irgendwo über das Wetter oder Politik unterhalten oder Beziehungen finden kann oder nicht. Deshalb kann ich, wie gesagt, verstehen, wenn man letzteres prinzipiell vermissen würde, aber den Bogen zur Kritikfähigkeit kann ich nicht so recht schlagen. Das würde ich so sehen, wenn das angekündigte "Informationsforum" faktisch ein Newsletter ohne Diskussionsmöglichkeit würde. Ist das zu befürchten?

Gruß,
Lars

Rexx hat gesagt…

Wow, Roach ein toller Post!

Danke dafür!

The Roach hat gesagt…

Auch im Off Topic gibt es im Ulisses-Forum eine Menge Diskussionen zum Thema DSA, und das sogar wesentlich flamefreier als im sog. On Topic. Im On Topic vergeht gefühlt kein monat, ohne dass es irgendwo lichterloh brennt. Im Off Topic war der letzte ernsthafte Flamewar IIRC mvor mehr als einem jahr. Dabei werden die wirklich kontroversen Themen in beiden Bereichen diskutiert, es geht im Off nur deutlich höflicher und freundschaftlicher zu.

Ds Off wird allerdings von einigen als Miesmacher-Forum gesehen, in dem die deutlichste Kritik geübt wird (weil die Off-ler auch idR schon ziemlich lange dabei sind oder die Kürze ihrer Spielzeit mit Herzblut wieder wettmachen), was wohl nicht so gerne gesehen wird. Und das zwei Wochen vor dem termin anzukündigen, wenn da auch noch gerade die Weihnachtstage folgen und die ersten sich bereits in den Urlaub abgemeldet hatten, kommt schon ziemlich verdächtig, genauso wie das plötzliche Auftauchen eines Trolls. OIch kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Forenumstellung in den letzten Tagen aufgesetzt wurde - ursprünglich hatte man einmal für April 2009 eine Umstellung der Forensoftwr und eine Verlegung (aber nicht Löschung) des Off Topic angekündigt. Wenn das jetzt so kurzfristig - wegen der Feiertage mit einem gefühlten 'dann habt Ihr keine Möglichkeit mehr, etwas zu sagen - angekündigt wird, darf einem, denke ich, dann schon merkwürdig vorkommen.

Und Informationsforum? Wie ich schieb, müssten dann Offizielle (und damit meine ich nicht reine 'Moderatoren', deren Aufgabe offiziell nur ist, die Diskussionen nicht eskalieren zu lassen) da sein, die auf Fragen und Kritik reagieren. Das wäre aber eine deutliche Änderung gegenüber dem jetzigen Zustand, weshalb ich da so meine zweifel habe.

Vielleicht wird im Januar tatsächlich alles besser. Aber um das glauben zu können, müsste ich es erst einmal sehen.

-rx

Lars hat gesagt…

@The Roach
Das heißt, der Off-Topic-Bereich ist eigentlich der bessere On-Topic-Bereich? Hm, das wäre aber auch irgendwie unglücklich (und, wäre ich Foreninhaber, kein für mich wünschenswerter Zustand): Ich persönlich würde im Off-Topic nicht die wirklich interessanten Diskussionen zu Produkten vermuten (weswegen ich ihn als User bislang ja nicht angesteuert habe. *Off* Topic eben). Kann es sein, dass die Produktdiskussionen dort gefühlt friedlicher ablaufen, weil man sie dort nicht vermutet und daher gar nicht erst allgemein wahrnimmt? Dass es sich gewissermaßen auf dem Flur und in der Leseecke der Bibliothek leichter diskutieren lässt als im vollen Seminarraum, der aber nunmal genau für solche Diskussionen eingerichtet wurde?

Die Frist über die Feiertage erscheint mir auch unglücklich. Aber: Kritik kann man auch damit nicht abschalten. Selbst wenn der Off-Topic-Bereich dann auf "Nur lesen" umgestellt ist, bleiben Admin- und Moderatorenadressen ja vermutlich intakt. Und schon jetzt sind ja bereits mehrere Seiten öffentlicher Reaktionen im Neuigkeiten-Thread geschrieben worden. Das wird in zwei Wochen sicherlich nicht weniger...

@Flamewar
Zum Flamen gehören immer zwei. Wenn ich mich im Off Topic dazu nicht hinreißen lasse, dann auch nicht im passenden Produktforum, würde ich annehmen. Warum nicht das Niveau der Produktunterforen durch vermehrtes Engagement dort heben, statt gewissermaßen in die themenfremden Unterforen auszuwandern und sogar eine Gruppenidentität der "Off Topicler" und der "Anderen" aufzumachen?

Ich will Dir/'Euch' nicht an den Karren fahren. Ich wundere mich bloß. (Um das nicht falsch rüberzubringen: Über einiges an der Forenumstellung bzw. deren Kommunikation ja auch).

Gruß,
Lars